Dübel-Frage zu Rigips

von Günter Fischer » Donnerstag, 7. Januar 2010



Hallo

Ich möchte am WE in verschiedenen Zimmern, in denen überall
Rigips-Decken sind, Rauchmelder installieren.

Welche Art von Dübeln nehme ich da am besten, worauf muss ich beim Kauf
achten?
Gewicht ist das ja keines groß, es soll aber auch fest sein, damit ich
diesen zum Wechseln der Batterie öffnen kann und mir das Teil dann nicht
entgegen kommt.

Für Eure Hilfe bin ich dankbar! :-)

Viele Grüße
Günter



Re: Dübel-Frage zu Rigips

von MaWin » Donnerstag, 7. Januar 2010








Üblich wäre der Gipskartondübel/Hohlwanddübel
http://www.eibmarkt.com/cgi-bin/eibmarkt.storefront/DE/Product/NS0441210
aber ich finde Spreizdübel brauchbarer,
bei so geringer Last reicht vor allem ein Spreizdübel aus dem KFZ
Bereich.
http://www.eibmarkt.com/cgi-bin/eibmarkt.storefront/DE/Product/NS0473367

Aber: Achte darauf, daß hinter dem Rigips nicht eine Folie ist,
die du bei der Aktion durchlöcherst, dann dann hast du ein
Schimmelproblem.

Wie man rausfindet, ob direkt hinter dem Rigips eine Folie ist?
Hmm....
--
Manfred Winterhoff





Re: Dübel-Frage zu Rigips

von Rick Szabo » Donnerstag, 7. Januar 2010



* Günter Fischer:


http://wueko.wuerth.com/
z.B. Kunststoff-Hohlraumdübel Art-Nr. 090341013
oder Gipskartondübel Art.-Nr. 0903251

Bye
Rick




Re: Dübel-Frage zu Rigips

von Kurt Harders » Donnerstag, 7. Januar 2010



Hallo,


Finde ich nicht. Mit dem "integrierten" Bohrer kann man diese Dübel
blitzschnell einbringen.
Jau. :-)

Grüße, Kurt

--
Kurt Harders
http://www.kharders.de



Re: Dübel-Frage zu Rigips

von Karl Davis » Donnerstag, 7. Januar 2010






Gar keine. Normalerweise sollte da "normale" "Spax"-Schrauben, z.B.
3.5x20, vollkommen ausreichen. Einfach direkt in den Rigips-Untergrund,
denn, wie Du schon selbst so treffend bemerkst, "ist ja keine Last".
Nur kleben solltest Du nicht, wenn Du Pech hast, fällt ein so
"angepfuschter" Rauchmelder runter, bevor der Rauch bei ihm angelangt
ist. Und dann ist er nutzlos.


Karl
--
Es sprach der Pfaff' zum Fürsten:
"Halt' Du sie arm, ich halt' sie dumm."



Re: Dübel-Frage zu Rigips

von Günter Fischer » Donnerstag, 7. Januar 2010



Hallo MaWin





Danke für Deine Hilfe! :-)
Nein, es ist keine Folie dahinter, da ich selbst dabei war, als damals
die Decke gemacht wurde.

Viele Grüße
Günter



Re: Dübel-Frage zu Rigips

von Timm Thiemann » Donnerstag, 7. Januar 2010







Fischer UX (die mit Rand - sollte er doch mal stören, kann man ihn
abschnitzen). Meine liebsten Problemlöser. Es gibt sie auch in 4mm
Durchmesser für leichten Kleinkram oder Fliesenfugen.


ja, besser so. Manche Melder klemmen so stark, dass ich mit einer Hand
wirklich Mühe habe, sie zu lösen. Bei Gipskarton würde ich auch
befürchten, dass sich da Karls 3,5x20 irgendwann lockern und dann
bröselig-ovale 5mm-Löcher hinterlassen.
Als Bohrer habe ich für Gipskarton immer einen alten, extra hierfür
ausrangierten Metallbohrer genommen. Der stört sich nicht an
Ständerprofilen (wenn man nicht eine Kante blöd erwischt) und geht auch
durch Holzverlattung durch.

--
Timm Thiemann - http://www.timmthiemann.de
Im Kühlschrank befinden sich 3 Scheiben Brot, ein Becher Kirschjoghurt,
Margarine und zwei Salatköpfe. Dann habe ich mich verlaufen und rufe
ein Taxi. [<1i2nh9a.y44op5g27wckN% XXXX@XXXXX.COM >]



Re: Dübel-Frage zu Rigips

von Achim Hell » Donnerstag, 7. Januar 2010







Stimmt. Ich habe jeden Rauchmelder mit zwei Schrauben befestigt und das
hält so schon seit Jahren. Dübeln ist "overdone".



Re: Dübel-Frage zu Rigips

von Karl Davis » Donnerstag, 7. Januar 2010






Hmm. Wenn man nicht die allerbilligsten Exemplare Rauchmelder nimmt:
- gibt es keine Probleme mit "klemmen"
- muss man nur ca. alle 2-2,5 Jahre die Batterie wechseln
- hat man entsprechend auch keine Loch-Probleme
Ausserdem: _wenn_ sich die Schrauben mal lockern, kann man in die
"bröseligen 5mm-Löcher" ja immer noch 5er-Dübel stopfen.

Aber warum einfach, wenn es auch umständlich geht...


Karl
--
Es sprach der Pfaff' zum Fürsten:
"Halt' Du sie arm, ich halt' sie dumm."



Re: Dübel-Frage zu Rigips

von Timm Thiemann » Freitag, 8. Januar 2010







mich dünkt, die UX gibt es doch nicht in 4mm. Tschuldigung. 4mm hab ich
nur bei den SX gefunden.

--
Timm Thiemann - http://www.timmthiemann.de
Im Kühlschrank befinden sich 3 Scheiben Brot, ein Becher Kirschjoghurt,
Margarine und zwei Salatköpfe. Dann habe ich mich verlaufen und rufe
ein Taxi. [<1i2nh9a.y44op5g27wckN% XXXX@XXXXX.COM >]



Re: Dübel-Frage zu Rigips

von Wilhelm Noeker » Freitag, 8. Januar 2010








Für Gipskartondecken ganz witzig finde ich auch Fischer A4. (Ein "auf
Nimmerwiedersehen" Nylondübel: 8er Loch bohren, Schraube durch
Gegenstand stecken, Dübel lose aufschrauben, mit Hilfe der Schraube
durchs Bohrloch schieben, seine vier Widerhaken klappen aus, Schraube
festziehen.)

Fischer selber fand den anscheinend aber nicht so toll, im aktuellen
Onlinekatalog findet sich jedenfalls kein Hinweis darauf, dass es ihn je
gegeben hat. Dabei habe ich meine erst diesen Sommer bei Hellweg
erstanden. Naja.



Re: Dübel-Frage zu Rigips

von Hans Wein » Freitag, 8. Januar 2010







Möglicherweise soll dieser hier (Gipskartondübel GK) das Produkt
ersetzen:

http://apps.fischer.de/poc/default.aspx?page=details&layertype=Z&sprache=D&kat= $MART-HK-$MKAT-HK-$MPG-G7-$MZG-GK-$MUG-F152&ekat=$EKAT-HK-DE

Etwas nachteilig ist der relativ große Bund - wenn die
Befestigungslöscher nahe am Rand des zu befestigenden Gegenstands
sitzen, kann es sein, dass der Dübel sichtbar bleibt.

Hans




Re: Dübel-Frage zu Rigips

von Timm Thiemann » Freitag, 8. Januar 2010







nur in 8mm?


ich habe mal die Google-Bildersuche angeworfen, aber 16000 Treffer sind
mir dann doch zu viel.
Wie dem auch sei: nach meinem ersten UX frage ich mich, warum es
überhaupt noch andersartige Nylondübel gibt. Ich habe schon einige
Bauformen und Hersteller erlebt, aber alle haben teilweise in ihrer
jeweiligen Paradedisziplin jämmerlich versagt. Retter in der Not war
dann stets UX. Wer so einen Dübel erfindet, sägt am Ast seiner anderen
Produkte. Aber frei nach dem Motto "Geiz ist geil" versucht ja jeder, an
einem Cent-Artikel zu sparen und richtig reich zu werden und nimmt statt
100 UX für 5EUR lieber 250 gemischte Mülldübel für 2,50EUR - um eine
Stunde später nochmal in den Baumarkt zu fahren und 100 UX nachzuholen.
Kenn ich, ist mir auch schonmal passiert.

--
Timm Thiemann - http://www.timmthiemann.de
Im Kühlschrank befinden sich 3 Scheiben Brot, ein Becher Kirschjoghurt,
Margarine und zwei Salatköpfe. Dann habe ich mich verlaufen und rufe
ein Taxi. [<1i2nh9a.y44op5g27wckN% XXXX@XXXXX.COM >]



Re: Dübel-Frage zu Rigips

von Stephan Lang » Freitag, 8. Januar 2010






Die wiegen doch nichts. Nimm einfach (doppelseitig klebendes)
Montageband. Das hält alle Male, geht sehr schnell und macht keinen Dreck.
Gruß
Stephan



Re: Dübel-Frage zu Rigips

von G. Dorfl » Samstag, 9. Januar 2010








Jau, oder guten Montagekleber.



If you have any questions, you can contact us: admin#mofeel.net     Spam Report