[git] Welche Saiten? (Western)

von Emil Sauber » Samstag, 10. April 2004



Hallo,

welche Saiten könnt ihr für eine Yamaha Westerngitarre
empfehlen?
Ich habe da garkeine Ahnung, kenne mich leider nur
mir E-Gitarrenseiten aus.

MFG

Emil





Re: [git] Welche Saiten? (Western)

von Helmut Rosenhammer » Sonntag, 11. April 2004






Das ist ungefähr so eine Frage wie "Ich brauche ein Auto. Welches
könnt ihr empfehlen?" :-)

Aber im Ernst: Da gibt's zig Anbieter von denen jeder mehrere
verschiedenartige Sätze Saiten anbietet und das natürlich in
verschiedenen Stärken. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Auf meiner Yamaha-CPX verwende ich z.Bsp. Martin MSP 3100 12-54 80/20
Bronze. Das sind nach langjährigem Probieren die richtigen - FÜR
MICH!!! Jemand anderer würde vielleicht zur Phosphor-Variante greifen
oder die Martins überhaupt nicht mögen oder dünnere bevorzugen oder
13er oder billigere oder teurere oder was weiss ich.

Da hilft nur probieren!

Gruss
Helmut





Re: [git] Welche Saiten? (Western)

von Juergen Boedecker » Sonntag, 11. April 2004







Zu dem, was meine Vorredner schon sagten, hängt deine Auswahl auch
davon ab, ob du
a) Anfänger bist
b) mit den Fingern zupfst oder mit dem Plek mehrere Saiten anschlägst
c) wie John McLaughlin extreme Bendings spielst
d) welche Gitarre du spielst
e) ob du rein akustisch oder mit Pickup über einen Amp spielst
oder oder oder

Du merkst, dass du doch etwas über dein Ziel schreiben solltest.

Auf meiner Martin DM klingen die dickeren hauseigenen Bronzesaiten am
besten. Ansonsten habe ich auch schon die Pyramid Saiten von Th*mann
probiert. Die klangen etwas verwaschen gegenüber den Martin Strings.
Dafür sind sie aber deutlich billiger. Mein Stil ist sehr gemischt.
Sowohl Fingerpicking als auch Strumming, mit und ohne Plek. Für alles
ist die Martin bestens geeignet. Ach, du wolltest ja nur etwas über
Saiten wissen...

Ich denke, du solltest selbst deine Erfahrungen machen. Damit fährst
du am besten.

Jürgen



Re: [git] Welche Saiten? (Western)

von Bernhard Betancourt » Sonntag, 11. April 2004







Es gibt IMHO keine Empfehlung, die Dich weiterbringen wird.

Saiten sind immer ein Frage der persönlichen Spielweise und Vorlieben.
Auf der Akustikgitarre kommt noch dazu, dass die Saiten den Sound der
Gitarre stark beeinflussen, und das auch noch bei jeder Gitarre anders. Was
auf der einen Gitarre genialen Twäng produziert kann eine Andere in eine
dumpfe Zigarrenkiste verwandeln.

Daher wirst Du um ein wenig Alchemie, sprich ausprobieren verschiedener ganz
unterschiedlicher Stärken und Sorten nicht herumkommen.

Viel Spaß

bye/bb



Re: [git] Welche Saiten? (Western)

von Ralf Pirsig » Montag, 12. April 2004



Stimme meinem Vorschreiber nur zu. Also keine Empfehlung, sondern nur
Meinungsaustausch:
Meine Lieblingssorte von Martin ist Silk and Steel. Sie klingen nicht so
bassig "metallisch", wie die schlichten Bronze wound. Sind aber insgesamt
leiser und weniger durchdringend. Eher was für Fingerpickings.





Re: [git] Welche Saiten? (Western)

von Jakob » Dienstag, 13. April 2004



da die Yamaha einen recht schmalen Hals hat (zumindest meine APX4A) würde
ich keine zu dicken Seiten aufziehen, sonst ists schwer offenen Akkorde
sauber zu greifen, aber da die Gitarre an sich recht leise ist ist das
vielleicht auch keine perfekte Lösung (außer du spielst nur verstärkt).
Matrin sind toll und teuer. Ich fand die t-mann seiten nicht schlecht und
lieber 2x neue billige Seiten als alte Martin etc. (meine Meinung). ich hab
auf meiner anderen Western auch schon Egitarrensaiten aufgezogen gehabt
(DMarkley blue steel und sogar mal die Jazz -> e0.13) - war kein Problem.
wenn du von der Egitarre kommst ist wohl der umstieg mit dünnen seiten erst
mal leichter (aber das weisst du warscheinlich selbst ;-)).
Fazit: ich hab jetzt nach bald 10 JAhren immer noch nicht "die" Saiten
gefunden, viel Spass beim Ausprobieren :-)

gruß, Jakob









If you have any questions, you can contact us: admin#mofeel.net     Spam Report