[git] Kontinuierliches Rasgueado

von Sianturi Saleh » Mittwoch, 12. Mai 2004



Hallo Flamenco-Gitarristen,

mit welcher Technik bekomme ich ein kontinuierliches 32tel Rasgueado a
la Gipsy Kings hin?

Bisher probiere ich die Varianten mimi und amii, mit mäßigem Erfolg.

Wie macht ihr das?

Vielen Dank,
Sianturi



Re: [git] Kontinuierliches Rasgueado

von Frank Stefani » Mittwoch, 12. Mai 2004






Hmm ... ich kenne diese Technik immer nur als perkussive Schlagtechnik
mit mehreren Fingern über mehrere Saiten. Ich kenne Gipsy Kings Stücke
nicht - kann es sein, dass du Tremolo meinst (wg. amii mimi)?

Gruß,
Frank



Re: [git] Kontinuierliches Rasgueado

von hs » Donnerstag, 13. Mai 2004






Ich mache amiami und imaima.

Aber wahrscheinlich ist der Erfolg auch nur mässig...
--
Hans Straub
Die ultimative "Für Elise":
http://home.datacomm.ch/straub/musik/eliseslastlo.m3u



Re: [git] Kontinuierliches Rasgueado

von Sianturi Saleh » Donnerstag, 13. Mai 2004







Aber bei amiami entsteht doch eine unschöne Lücke zwischen ami und
ami... Das gleiche bei imaima.


Das kann ich nachvollziehen.


Sianturi



Re: [git] Kontinuierliches Rasgueado

von Wilko Finke » Donnerstag, 13. Mai 2004





[...]

Könnt ihr mich bitte aufklären, worüber ihr da schnackt, ja???????ßß
Ich verstehe nur Miami.

TIA

Viele Grüße
--
Wilko Finke
http://www.toxic-inc.de _ http://www.bleeding.de



Re: [git] Kontinuierliches Rasgueado

von Margit Suess » Donnerstag, 13. Mai 2004







[amiami und imaima]

ich tippe mal auf Gitarren-Zupffinger


oder miam-miam ;-)

Gruss, Margit




Re: [git] Kontinuierliches Rasgueado

von Markus Mayer » Donnerstag, 13. Mai 2004



Am Thu, 13 May 2004 00:47:54 +0200 schrieb Margit Suess:



FUp2 de.rec.mampf???

SCNR
Markus



Re: [git] Kontinuierliches Rasgueado

von Martin Froschauer » Donnerstag, 13. Mai 2004






m= Mittelfinger, i= Zeigefinger (index), a= Ringfinger (anulus), p=
Daumen (pulgar); c= kleiner Finger (chiquita) Die Saiten werden mit dem
Ruecken der Fingernaegel angeschlagen. Eine der Schlagtechniken beim
Flamencospiel.

bye Maddin





Re: [git] Kontinuierliches Rasgueado

von hs » Donnerstag, 13. Mai 2004






Hmm, ich sehe eigentlich nicht, wieso da überhaupt eine Lücke entstehen
sollte. Der Witz bei amiami (im Gegensatz zu amii) ist ja, dass der
letzte Abschlag und der erste Aufschlag mit verschiedenen Fingern
gemacht werden, so dass, während der i noch in Ab-Bewegung ist, der a
schon die Aufbewegung beginnen kann. Mit dem Daumen dazwischenspielen
stelle ich mir eher noch schwerer vor - muss ich aber mal ausprobieren...
--
Hans Straub
Die ultimative "Für Elise":
http://home.datacomm.ch/straub/musik/eliseslastlo.m3u



Re: [git] Kontinuierliches Rasgueado

von benjamin.ross » Donnerstag, 13. Mai 2004



XXXX@XXXXX.COM wrote->
doofe Frage, wenn man etwa bei amiami nach i gleich mit dem Daumen einen
kurzen Aufschlag macht (der etwa auf der Höhe zwischen da wo anfangs m und
i waren anfängt), kann man so diese unschöne Lücke auffüllen?





Re: [git] Kontinuierliches Rasgueado

von Sianturi Saleh » Freitag, 14. Mai 2004






Ist amiami bei dir so gemeint:
a ab
m ab
i ab
a auf
m auf
i auf

Das probiere ich aus. Ich hatte zuerst vermutet, dass alles Abschläge
sind. Bisher habe ich das gleiche mit nur 2 Fingern probiert.
m ab
i ab
m auf
i auf

Aber stehen dann alle so auf amii:
a ab
m ab
i ab
i auf
?

Vielen Dank,
Sianturi






Re: [git] Kontinuierliches Rasgueado

von hs » Freitag, 14. Mai 2004






Genau so, ja.


Dann gibts natürlich eine Pause, das stimmt!


Ja, das ist dieselbe Idee - benötigt aber, denke ich, schnellere
Fingerbewegungen als bei Einbezug des a.


Wer steht denn da drauf? Wird das in den Schulen so gelehrt?
Ich muss wohl mal wieder in mein Lehrbuch reinschauen...

--
Hans Straub
Die ultimative "Für Elise":
http://home.datacomm.ch/straub/musik/eliseslastlo.m3u



Re: [git] Kontinuierliches Rasgueado

von Sianturi Saleh » Freitag, 14. Mai 2004







Habe es gestern abend ausprobiert. Dieses pattern hat den Nachteil, dass
es nicht durch vier teilbar ist.

Gracias,
Sianturi



Re: [git] Kontinuierliches Rasgueado

von deaf_null » Samstag, 15. Mai 2004







Doch, ist es:

amia miam iami amia ...


Gerhard



Re: [git] Kontinuierliches Rasgueado

von Sianturi Saleh » Sonntag, 6. Juni 2004






Kannst du denn dann noch Dauer und Akzentuierung kontrollieren? Ich habe
da Zweifel. Nach nunmehr 2 weiteren Übungswochen mit Metronom bin ich zu
folgendem Ergebnis gekommen:

Die Technik mimi (mi abschlagen, mi aufschlagen) ermöglicht
kontinuierliches 32tel Rasgueado in Gipsy Kings Geschwindigkeit ohne
Kontrollverluste. Beispiel: Das Ende des Intros von "Baila Me". Ob die
Jungs tatsächliche mimi machen weiss ich aber nicht.

Die Technik amii ist für kontinuierliches Rasguedo nicht geeignet. Man
kann sie aber sehr gut für 16tel verwenden, zB so: amii-amii-i

So long,
Sianturi



If you have any questions, you can contact us: admin#mofeel.net     Spam Report