Re: Man darf Gläubigen niemals Macht geben !

von M.Gorn » Donnerstag, 24. Juni 2004




"Guido Stepken" < XXXX@XXXXX.COM > schrieb im Newsbeitrag
news:cbe7f0$7rt$05$ XXXX@XXXXX.COM ...
[unpolitischer Homo-Dreck entsorgt ]

Wenn Du Dir schon über Glauben, Moral und Schuld Gedanken machen willst,
solltest Du Dir Blumis Aufsatz ("Gerade wir als Deutsche")reinziehen:
http://www.comlink.de/cl-hh/m.blumentritt/agr28.htm

Die deutsche Mahn- und Warngesellschaft:

"Gerade als Deutscher", darf man "aus historischer Verantwortung" über
Israel bestimmte Dinge nicht sagen. (Joschka Fischer)
http://www.zeit.de/2003/47/hohmann_47

Die deutsche Öffentlichkeit müsste endlich zur Kenntnis nehmen, dass große
Teile der Gesellschaft tatsächlich antisemitisch sind. (Paul Spiegel)
http://www.zentralratdjuden.de/down/rede_030430.pdf

Darf man diesen Gläubigen Macht geben?

Martin





Re: Man darf Gläubigen niemals Macht geben !

von Rainer Hamprecht » Freitag, 25. Juni 2004







Im "Spektrum der Wissenschaft" war vor einiger Zeit ein Bericht, in
dem über bildgebende Verfahren die Aktivitäten im Gehirn beim Beten
und religiösem Meditieren dargestellt wurden. Diese Aktivitäten sind
fast identisch denen eines epileptischen Anfalls. Eines geistigen
Kurzschlusses so zu sagen.

Rainer
--
Jetzt sind wir zwar den Führer los,
doch leider auch recht führungslos.



Re: Man darf Gläubigen niemals Macht geben !

von M.Gorn » Freitag, 25. Juni 2004






[Die Mahn- u. Wahn-Gesellschaft]


Glaube ich zwar nicht ganz, aber es waren auch nur exemplarische Kasper
einer besonderen deutschen Nachkriegsethik mit allgemeinem gutmenschelnden
Gültigkeitsanspruch, zu der ich gerne Deine Meinung gehört hätte. Darf man
diesen Gläubigen Macht (im weitesten Sinne von Öfftlichkeitsarbeit) geben
oder nicht?

Heissen Dank!

Grüsse Martin





Re: Man darf Gläubigen niemals Macht geben !

von M.Gorn » Freitag, 25. Juni 2004






[...]

Von Grössenordnungen der Macht war in Deinem Betreff aber nicht die Rede. Ab
welcher Schuhgrösse gilt denn Deine spontane Einschränkung? Hat der
Vorsitzende des Zentralrates wirklich keinerlei Einfluss? Was unterscheidet
ihn in dieser Hinsicht (und NICHT inhaltlich) von einem islamistischen
Hassprediger?

Grüsse Martin





If you have any questions, you can contact us: admin#mofeel.net     Spam Report