Probleme mit einem regulären Ausdruck

von Stefan Weber » Mittwoch, 12. November 2003



Hallo

Ich möchte ein kleines Skript schreiben, dass PDF-Datein und PS-Dateien
richtig umwandelt, verkleinert und druckt. Alles funktioniert soweit ganz
gut. Nun möchte ich aber, dass das Skript merkt, ob nun eine PDF-Datei oder
eine PS-Datei eingegeben wurde. Die PDF-Datei muss nämlich noch zuerst in
ein Postscript umgewandelt werden.
Wie kann ich das nun herausfinden? Ich habe es mit dem folgenden Ausdruck
probiert:

expr "$i" : '.*\([a-z]*\)'

Laut meiner Quelle sollte das funktionieren (sucht am Ende von $i).
Eigentlich müsste das dann ja alle Zeichen nach dem Punkt zurückgeben, oder
nicht?

Wenn ich den Stern nach [a-z] weglasse funktioniert es (aber es kommt halt
nur der letzte buchstabe). Ich weiss, das würde zwar reichen, aber mich
nimmts wunder warum das nicht geht...

Der Inhalt von $i ist garantiert korrekt.

Ich verwende übrigens die Bash

Danke und Gruss,

Stefan Weber





Re: Probleme mit einem regulären Ausdruck

von Oliver Lehmann » Mittwoch, 12. November 2003








Kennt dein file(1) das nicht?

olivleh1@kartoffel olivleh1> file
/mnt/files2/documents/pdf_ps/hardware/as2000-owners_guide.ps
/mnt/files2/documents/pdf_ps/hardware/as2000-owners_guide.ps: PostScript
document text conforming at level 3.0
olivleh1@kartoffel olivleh1> file /mnt/files/scdhistory.pdf
/mnt/files/scdhistory.pdf: PDF document, version 1.3
olivleh1@kartoffel olivleh1>




--
Oliver Lehmann
@home: XXXX@XXXXX.COM
@office: XXXX@XXXXX.COM
@www: http://www.pofo.de/ | http://wishlist.ans-netz.de/



Re: Probleme mit einem regulären Ausdruck

von Hauke Laging » Mittwoch, 12. November 2003



Stefan Weber schrieb am Dienstag, 11. November 2003 18:32:


Das trifft es wohl nicht ganz.

Nimm mal
expr "$i" : '.*\.\([a-z]*\)'


CU

Hauke
--
Die Ein-Mann-Unix-Entwicklungsabteilung: http://cr.yp.to
**********
Helfen Sie Open Source! Petition gegen Softwarepatente
http://petition.eurolinux.org/index_html



Re: Probleme mit einem regulären Ausdruck

von Stefan Weber » Mittwoch, 12. November 2003



>> expr "$i" : '.*\([a-z]*\)'


Danke. Das funktioniert jetzt genau so, wie es sollte :)

Aber grad noch eine weitere Frage: Ich verarbeite die Postscripts mit psnup
weiter. Die Folien sind im Querformat und ich möchte 6 Folien pro Seite
ausgeben. wenn ich aber psnup -6 mache, dann ist das neue PS im Querformat.
Ich hätte jedoch gerne Hochformat.
Ich hab gehört, dass psnup standardmässig immer das optimale macht. Es
müsste also eventuell einen Switch geben und das Hochformat zu forcieren.
Ich möchte das unbedingt, weil es erstens im Ordner angenehmer zu lesen ist
und ausserdem brauche ich noch etwas Platz für Notizen (den ich ja hab, wenn
nicht der ganze Platz verdruckt wird)..

Hoffe das ist nicht zu OT!?





If you have any questions, you can contact us: admin#mofeel.net     Spam Report