Re: "abgestürtzte" nlm beim entladen

von Marc Brandes » Montag, 3. Mai 2004



Olaf Erkens wrote:
> Hallo Marc Brandes,
>
>
>>Problem gelöst.
>
>
> Und?
>
> Olaf
>
>

> Da du da über 3GB große Dateien rumlieben hast, schau mal, ob so eine
> im Spoolverzeichnsi von mercury ist und lösch die.
>
> Olaf

Treffer. Genau das war das Problem. Wie und warum diese korrupten
3GB-Dateien entstanden sind, weiß ich nicht. Nachdem ich sie gelöscht
habe, lief (und läuft) Mercury wieder.


Ach ja, sorry für mein kurzes Statement von wegen "Problem gelöst". Bei
meinem persöhnlichen "Spoolverzeichnis" hatte sich durch die Arbeit am
Server unheimlich viel Arbeit angesammelt, die erst mal erledigt werden
musste.

Marc Brandes



Re: "abgestürtzte" nlm beim entladen

von Marc Brandes » Montag, 3. Mai 2004





Mercury läuft wieder (s. meine Antwort von Heute auf Olafs Post).

Sophos läuft auch wieder ohne Probleme. Ich habe die Netware-Dateien von
Sophos ersetzt unf neu geladen. Was genau nun passiert ist, nachdem
Sweep beim Scannen der M$-Word Datei abgestützt ist (als Folge eines
Absturzes von M$-Word), ob dadurch event. die korrupten Dateien im
Spoolverzeichnis entstanden sind, weiß ich nicht.

dsrepair und vrepair liefen übrigens durch ohne Probleme. Nur einmal
(habe das mehrfach gemacht) wurden Probleme auf einem Volume angezeigt,
auf dem unsere User-Daten gespeichert sind (wurde repariert von
dsrepair). Ich hatte geschrieben, dass eine unserer SCSI-Platten
zwischenzeitlich nicht von Netware erkannt wurde. Wahrscheinlich hing
die von dsrepair gefundenen Probleme damit zusammen.

Falls es noch interessiert, hier ein Ausschnitt vom Abend.log:

Server IHFSERV halted Thursday, 29 April 2004 10.21.28,545
Abend 1 on P00: Server-5.00k: Page Fault Processor Exception (Error code
00000002)

Registers:
CS = 0008 DS = 0010 ES = 0010 FS = 0010 GS = 0010 SS = 0010
EAX = 00000080 EBX = 80000000 ECX = 00000000 EDX = 57EFCFB8
ESI = 000000A0 EDI = 000001FD EBP = D7EFCD36 ESP = D7EFCCF4
EIP = CA5DA234 FLAGS = 00010A16
CA5DA234 880A MOV [EDX]=?,CL
EIP in MERCNDS.NLM at code start +00003234h
Access Location: 0x57EFCFB8

The violation occurred while processing the following instruction:
CA5DA234 880A MOV [EDX],CL
CA5DA236 42 INC EDX
CA5DA237 43 INC EBX
CA5DA238 807C05BE0A CMP [EBP+EAX-42],0A
CA5DA23D 7405 JZ CA5DA244
CA5DA23F 40 INC EAX
CA5DA240 39F0 CMP EAX,ESI
CA5DA242 7CE8 JL CA5DA22C
CA5DA244 807C05BE0A CMP [EBP+EAX-42],0A
CA5DA249 75B5 JNZ CA5DA200



Running process: Mercn__P 1 Process
Created by: NetWare Application
Thread Owned by NLM: MERCNDS.NLM
Stack pointer: D7EFCAA0
OS Stack limit: D7EED7C0
Scheduling priority: 67371008
Wait state: 3030070 (Yielded CPU)
Stack: --00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--D7EFD5FE ?
--C87D80A3 ?
--00000000 ?
--00000006 ?
CA5D8ED8 (MERCNDS.NLM|(Code Start)+1ED8)
--D7EFCFB8 ?
--00000200 ?
--00000006 ?
--0000271A ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--D1407000 ?
D14C7F23 (FILESYS.NLM|LinkHandle+2F)
-D13E9D84 (CONNMGR.NLM|ConnectionZero+0)
--00010039 ?
--C972B760 ?
--00000000 ?
-D13E9D84 (CONNMGR.NLM|ConnectionZero+0)
--D7EFCF8E ?
--000003BD ?
--00000000 ?
--00010039 ?
D4CF3A4B (MBNWSA.NSS|MapStationAndFileHandleToFCB+8D3B)
--00000000 ?
--00010039 ?
--C972B760 ?
--0000271A ?
--D7EFCF8E ?
D4CF418F (MBNWSA.NSS|MapStationAndFileHandleToFCB+947F)
--00000000 ?
--00067FAE (SERVER.NLM|titleBarSaveBuffer+781E)
--00010039 ?
--00000000 ?
D14B5A37 (FILESYS.NLM|INWOpenFile+1CF)
--00000000 ?
--00067FAE (SERVER.NLM|titleBarSaveBuffer+781E)
--53595302 ?
--D1FB6A00 ?
--D1FB6A00 ?
--00067FAE (SERVER.NLM|titleBarSaveBuffer+781E)
--00067FAE (SERVER.NLM|titleBarSaveBuffer+781E)
--40010010 ?
--00000001 ?
--00000001 ?
--00000000 ?
--0000FFFF ?
--00000002 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--0000FFFF ?
--00000000 ?
--003EB10C ?
--00000001 ?
--53595303 ?
--56524553 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?
--00000000 ?

Additional Information:
The CPU encountered a problem executing code in MERCNDS.NLM. The
problem may be in that module or in data passed to that module by a
process owned by MERCNDS.NLM.



Re: "abgestürtzte" nlm beim entladen

von Christoph Maercker » Montag, 3. Mai 2004



Hallo,



Mit der "kleinen" Einschränkung, dass sich viele NLMs nicht protected
laden lassen, z.B. weil ihre Funktion zu systemnah ist.

--


CU Christoph Maercker.




Re: "abgestürtzte" nlm beim entladen

von Olaf Erkens » Mittwoch, 5. Mai 2004



Hallo Marc Brandes,


Oh Mann - irgendwie sollte ich mich mal beim Tippen mehr
konzentrieren!


Nun - die Dateien waren vermutlich 4GB groß. Das Stichwort dazu:
Sparse-Dateien. Such mal bei Novell oder Google. Die Dateien sind
nicht wirklich so groß, aber wenn man versucht, die zu öffnen, kann es
halt schon mal scheppern, weil Netware im Prinzip nicht weiß, wo die
Datei zu Ende ist.

Durchsuch deinen Server nach Dateien größer 1GB. Evtl. hast du da noch
mehr von. Sollte sich eine nicht löschen lassen, such nach dem Tool
TSPARSE - im Zweifel in der FAQ.

Olaf


--
****************** UNIVERSITY OF DORTMUND ********************
Department of Economics and Social Sciences
Phone: +49 231 7555215 Network and System Administration
Fax: +49 231 7553158 POSTMASTER / FTPADMIN / WEBADMIN
****************************************************************



Re: "abgestürtzte" nlm beim entladen

von Marc Brandes » Mittwoch, 5. Mai 2004





Hi Olaf,

hab nach Dateien >1GB gesucht und auch noch welche gefunden, unter
anderem im SWEEP Verzechnis auf SYS, was dann vielleicht mit dem Absturz
von sweep.nlm zutun hatte. Alle Dateien ließen sich löschen. Danke für
die Hilfe.

Marc Brandes



If you have any questions, you can contact us: admin#mofeel.net     Spam Report