Bett absetzen

von Marc Tinnen » Sonntag, 11. März 2007



Hallo,
hat von euch schonmal einer ein Bett gekauft und dieses über das FA
abgesetzt? Evtl kann ich den Verkäufer ja dazu bringen etwas anderes als
"Bett" auf die Rechnung zu schreiben. Was sollte da dann am besten
stehen? Was gibts denn da für ein Wort dass sich gut anhört?
Danke und Gruß
M.




Re: Bett absetzen

von Andreas Froehlich » Sonntag, 11. März 2007






Falsche NG: d.s.r.strafrecht existiert!

Andreas



Re: Bett absetzen

von Bodo Mysliwietz » Sonntag, 11. März 2007






Hast Du zufälliger Weise einen Schwerbehindertenausweis im Zusammenhang
mit einem Rückenleiden und brauchst ein speziellen Rahmen mit besonderen
orthopädischen Auflagen und Matratzen? Dann sollte es möglich sein.

Mal eben _so_ ein Bett absetzen zu wollen kann ja nicht Sinn der
aussergewöhnlichen Belastungen sein.

Aber mal ein richtiger Tip: Ruf mal beim zuständigen Finanzamt an und
frage nach ob und wie Du für besondere Fälle so etwas absetzen bzw.
dokumentieren kannst. Ich habe die Erfahrung gemacht das man Auskunft
gibt wie es aussehen sollte wenn um Mißverständnisse zu vermeiden.
--
Glück Auf - Bodo Mysliwietz
----------------------------------------
http://www.labortechniker.de/



Re: Bett absetzen

von Jochen Kriegerowski » Sonntag, 11. März 2007



"Marc Tinnen" < XXXX@XXXXX.COM > schrieb


Warum sollte er?
Kauf dir ein Hotel, dann darfst du so viele Betten kaufen wie du
Zimmer hast, sie alle in deine Buchführung packen und das dem
FA bekannt geben ;-)
Da Betten i.d.R. über der GWG-Grenze liegen musst du sie
aktivieren und die Abschreibungsfristen beachten. Aber das
weißt du ja sicher.

Im übrigen ist das hier keine Steuerberatungsgruppe. Ich emp-
fehle de.soc.rect.steuern+buchfuehrung

Gruß
Jochen




Re: Bett absetzen

von Roland Moehnke » Sonntag, 11. März 2007



quoting Marc Tinnen:

Wenn Du kein Geld für ein neues Bett hast, dann lege doch einfach die
Matraze direkt auf den Boden.

Roland




Re: Bett absetzen

von Volker Gringmuth » Sonntag, 11. März 2007







"Steuerzahlernachschubproduktionsanlage"?


vG

--
Ceterum censeo Popocatepetlum non in Canada sed in Mexico situm esse.

< http://einklich.net >



Re: Bett absetzen

von Günter Hackel » Sonntag, 11. März 2007






Lass Dich als Prostituierter eintragen, dann gehört das zum Arbeitsplatz


Steuerbetrüger, Sozialschädling, such Dir was aus.
gh



Re: Bett absetzen

von Dieter Wiedmann » Sonntag, 11. März 2007







Produktionsstätte! Anlage ist was anderes, man XX.


Gruß Dieter




Re: Bett absetzen

von Marion Scheffels » Montag, 12. März 2007







"Steuerhinterziehung"?

MarionS
--
XXXX@XXXXX.COM

"Didn't they say the pen was mightier than the sword?" - James Bond
"Thanks to me they were right!" - Q
(GoldenEye)



Re: Bett absetzen

von Henning Sponbiel » Montag, 12. März 2007







Versuch's mal mit der Berufsangabe "Call-Boy".


Henning



Re: Bett absetzen

von Roland Mösl » Montag, 12. März 2007







Arbeitsbett natürlich.

Ich liege im Bett und arbeite mit dem Notebook.

Vom Bett habe ich kein Foto, aber am Strand sieht das so aus

http://notebook.pege.org/2000/moderner-arbeitsstil.htm


--
Roland Mösl
http://politik.pege.org Steuerreform pro Mensch
http://notebook.pege.org mobile Computing
http://auto.pege.org Auto und Verkehr
http://wohnen.pege.org Bauen und Wohnen




Re: Bett absetzen

von Leo Oeler » Montag, 12. März 2007



On Sun, 11 Mar 2007 12:54:24 +0100, "Marc Tinnen" < XXXX@XXXXX.COM >



Erwartest Du tatsächlich, daß wir Beihilfe zum Betrug leisten?

Gruß, Leo

"Ohne Jauch geht's auch!"



Re: Bett absetzen

von Heidi Faul » Montag, 12. März 2007




"Roland Mösl" < XXXX@XXXXX.COM > schreef

Nicht schlecht, nicht schlecht. Auch eine Idee. Heidi




If you have any questions, you can contact us: admin#mofeel.net     Spam Report